Luftbrücke Berlin

1948/49 wurde die Hauptstadt Berlin im Rahmen der historisch einzigartigen Hilfsaktion „Operation Vittles“, unter anderem von Flugplätzen in Hamburg und Wiesbaden aus, mit Überlebensnotwendigem versorgt. Tollkühne amerikanische und britische Piloten arbeiteten Hand in Hand mit deutscher Logistik – und dies nur drei Jahre nachdem man sich noch als Kriegsgegner gegenübergestanden hatte. Sie flogen ihre Douglas DC 3 als „Rosinenbomber“ in die eingeschlossene Stadt und schufen dabei legendäre Bilder, indem sie an kleinen Fallschirmen „Hershey“ Schokolade für Berliner Kinder abwarfen. Zu Ehren dieser flugtechnischen und logistischen Leistung, die sich 2018 zum 70. Mal jährte, legte das Uhrenwerk Weimar das Modell „Luftbrücke Berlin“ auf, das sich an den Fliegeruhren dieser Jahre orientiert. Auf dem Gehäusedeckel ist eine DC 3 auf dem Anflug auf Berlin-Tempelhof sowie die Namen der Flugplätze Hamburg, Wiesbaden und Faßberg eingraviert. Das in Faßberg beheimatete Luftbrückenmuseum erhält einen Teil der Einnahmen aus diesem Modell als Spende.

Case

rostfreier Edelstahl 316L

Movement

Swiss Ronda Uhrwerk

Strap

schwarzes oder dunkelbraunes Leder (±3 mm)

398,00 €

brutto, inkl. 19% MwSt., versandkostenfrei innerhalb Deutschlands, Belgiens, der Niederlande und Luxemburgs

Zum Shop

Mehr Details

Weniger Details

Unser Qualitätsversprechen

Cookies & Skripte von Drittanbietern

Diese Website verwendet Cookies. Für eine optimale Performance, eine reibungslose Verwendung sozialer Medien und aus Werbezwecken empfiehlt es sich, der Verwendung von Cookies & Skripten durch Drittanbieter zuzustimmen. Dafür werden möglicherweise Informationen zu Ihrer Verwendung der Website von Drittanbietern für soziale Medien, Werbung und Analysen weitergegeben. Weitere Informationen finden Sie unter Datenschutz und im Impressum.
Welchen Cookies & Skripten und der damit verbundenen Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten stimmen Sie zu?

Sie können Ihre Einstellungen jederzeit unter Datenschutz ändern.